2010/01/18

Info: Nadelnachschub für Sockenstrickmaschinen

Für die Europäschen Sockenstrickmaschinen wie Nissen, Rekord, Cymbal, Imperia usw. gibt es hier in Deutschland die Fa. Groz – Beckert. Die Bezeichnung für die Zylindernadeln ist: LEVANA 66.117 und für die Ribbernadeln: BERA 39.116.
Nachschub für die anderen Nadeltypen der verschiedenen Sockenstrickmaschinen gibt es bei „Angora Valley Fibers“. Sollte der gesuchte Nadeltyp nicht auf den Seiten abgebildet sein, dann einfach mal Pat anschreiben.


Supplies of needles for CSM
The European CSM like Nissen, Rekord, Cymbal, Imperia and so one, you can order new needles in Germany at Groz – Beckert Group. The name from the cylinder needles is: LEVANA 66.117 and for the ribber needles is: BERA 39.116.
For all other types, contact „Angora Valley Fibers“.

2009/10/28

Ich muss verrückt sein!


Ich habe mir ein absolutes Verbot über jegliche Neuanschaffungen von Garnen, Spinnstoff und all der gleichen Konsorten verordnet. (Wie lange? Es wird sich zeigen!) Derzeit habe ich, oder besser gesagt, bin ich immer noch dabei, all meine Schätze durch zu sehen und nach Projekten zurecht zu legen. Der pure Wahnsinn, ich könnte oder müsste täglich mindestens ein Pullover oder Jacke produzieren um dem Ganzen einmal Herr zu werden.

Jedenfalls fiel mir aus den geheimnisvollen Tiefen meines Stash, dieses schon etwas ältere wunderschöne Noro – Garn in die Hände.

I must be crazy!
I have an absolute ban on any new purchases of yarn, fibers, and everything else. (How long? Time will tell!) Currently I have, or rather, I'm still trying to check out all my treasures and divide them for different projects. The pure madness, I could or better should produced every day for at least a sweater or jacket to handle the whole stash.

Anyway from the mysterious depths from my stash this older and beautiful Noro-Yarn falls into my hands.



Es nennt sich "NADESHIKO" und hat eine Zusammensetzung von 40% Angora, 39% Wolle und 21% Seide. Ich hab keine Ahnung wie lange ich diese Wolle schon habe. Von der Material - Zusammensetzung muss es wohl irgendein Anno Tobak Vorläufer der "KOCHORAN" sein, aber viel viel weicher und geschmeidiger durch den höheren Anteil von Angora und Seide.

Nach ein paar Googler habe ich übrigens festgestellt, das "NADESHIKO" Prachtnelke bedeutet und man kann es sogar in Japanisch nachlesen :-))

It's called "NADESHIKO“ and has a composition of 40% angora, 39% wool and 21% silk. I have no idea how long I've had this wool in my stash. From the material - composition, it probably must be a predecessor from "KOCHORAN", but very much softer and smoother because of the higher proportion of angora and silk.

I have googled, and found out that the word "NADESHIKO" is a name of a flower. You also can read it in Japanese :-))

Daraus entstanden ist nun dieser Pulli.
From that yarn I've knit this sweater.

Die Anleitung ist aus dem Schoeller+Stahl Heft N° 26 Winter – Eleganz 2006/2007.
The pattern is from the booklet Schoeller+Stahl N° 26 Winter – Eleganz 2006/2007.



Nach der Mapro und kleinen Umrechnungen auf meine Größe ging das Stricken des Modells (mit 6er Nadeln) sehr flott voran. Die Teile hatte ich innerhalb ein paar Tagen recht schnell fertig. Jetzt kommt das große ABER, denn das Zusammennähen der Pulliteile, entpuppte sich für mich dann zu einer kleinen Herausforderung.

Ich glaube ich habe dafür länger gebraucht als für das eigentliche Stricken. Die Schwierigkeit bestand darin das es ja keine üblichen Nähte waren, wie bei einem Ottonormalteil, da die Kanten von einem nicht zentriertem Mittelteil ja von allen Himmelrichtungen daher kamen und irgendwie an die Armausschnitte und die Seitennähte verteilt werden mußten.

After making a gauche and a little conversions to my size to knitting the model (with needles 10 U.S.) it was easy and the progressing was very fast. Within a few days I was quickly finished with the parts. Now it comes the big BUT, the stitching of the sweater parts, turned out to be a little challenge for me.

I think I needed more time as the actual knitting. The difficulty was that I have indeed no ordinary seams, like a usually sweater. Because the edges of a not in the middle placed circle went in all directions from the sky. Accordingly the stitch must be adjusted at the seams from the side and the sleeves and top.


Die Nähte in der Detailansicht einmal die rechte und die linke Seite des vorderen Armausschnittes.
The seams in the details, the right and the left side of the frontside from the sleeves.


Die Seitennaht im Detail, der Kreis des Vorderteils geht hier ein kl. Stück in den Rückenbereich hinein.
The side view in detail, the circle part from the front enters a little piece into the back area.


Der Aufwand und die Arbeit haben sich gelohnt. Das Pullichen passt wie angegossen. Benötigt habe ich an Wollmenge ca. 380 Gramm, und 400 Gramm habe ich davon noch übrig...... was mache ich denn nun davon? Grübel, grübel.......

The effort and the work has paid off. The sweater's fits like a glove. I needed almost 524 yards and still left over 576 yards, ...... what am I doing with the rest? I'll pore over....

Kleine Wickeljacke
Wesentlich einfacher, so zu sagen als Entspannungsübung zwischendurch, ist noch eine kleine schlichte und einfache Wickeljacke fertig geworden. Die Anleitung ist aus der Verena Frühjahr 2006/ Modell N°40. Verwendet habe ich Louisa Harding Yarns - Kimono Angora 70% Angora, 25% Wolle und 5% Nylon und noch ein Rest 80% Angora in Stahlgrau. Verstrickt mit 4er Nadeln und das Jäckchen hat ca. 180 Gramm.

A wrap jacket
Much easier, as a relaxation exercise in between, there is still finished a little simple wrap jacket.
The pattern is from the Verena spring 2006, / Model N ° 40. I used Louisa Harding Yarns - Kimono Angora 70% angora, 25% wool and 5% nylon and a remnant of 80% angora in steel gray. Knitting with needles 6 U.S. and the jacket has about 180 grams.


Alle Guten Dinge sind Drei

Noch in Arbeit ist diese Jacke. Die Vorlage dazu habe ich mir aus dem "Filati Magazin" N°31 / Modell 36 geholt. Der Schalkragen dieser Jacke habe ich etwas voluminöser als in der Anleitung vorgegeben aus gearbeitet.
Nun müssen nur noch die Ärmel gestrickt werden und dann kann ich mich weiter durch meinen Vorrat wühlen.

All good things come by threes
Now I'm working on this jacket. The idea I got out of the "Filati Magazine N°31" / Model 36. The shawl collar of this jacket, I've made more voluminous than in the pattern instructions.
Well one just has to be knitted the sleeves and then I can continue to dig through my stash.

Material:
Noro „Big Kureyon“ 100% Wolle
Almonde „Stella Kid“ 74% Kid Mohair und 26% Acryl

The yarn:
Noro „Big Kureyon“ 100% wool
Almonde „Stella Kid“ 74% kid mohair und 26% acrylic

2009/10/08

Ich danke Dir

Für Deine Treue, Deine Geduld, Deine Liebe und Zuneigung und dass ich über 17 Jahre eine Teil Deines Lebens sein durfte.


"Kaktus" *01.05.1992 +07.10.2009

2009/10/06

Green Day

...... habe ich diesen Schal genannt.
...... I've named this scarf.




Er ist aus diesem hangesponnnen Strängelchen mittlweile entstanden. Gesponnen hatte ich die Wolle ja für ein Sockenpaar, der Farbverlauf kommt hier im Schal aber viel besser zur Geltung. Das Muster ist recht einfach nachzuarbeiten und die Anleitung für den "Haruha Scarf" gibt es bei tikru.

It's a handspun yarn, which I normally have made for a pair of sock. But the color way in the scarf looks better than in socks. The pattern is really easy and you can find the "Haruha Scarf" here by
tikru.




2009/09/30

Immer noch total verzaubert...

....bin ich von dieser unbeschreiblich bildschönen „Putzwolle“ von Wollpoldi. Auch wenn ich in unüblicher Vorgangsweise mit diesen Spinnfasern an die Ausführung heran bin. Denn ich war erstmal eine ganzen Tag damit beschäftigt diese Faserchen farblich auseinander zu zerpflücken um sie auf ca. 30 verschieden Farbnuancen dann wieder auf zuteilen. Ganz schön verrückt, ich weiß, aber ich wollte irgendwie die Farbvielfalt dieser Wolle erhalten.
Ob es mir gelingt wird sich dann beim Verstricken zeigen. Das kann aber noch ein Weilchen dauern bis ich alles versponnen habe und bis dahin erfreue ich mich an diesen Fotos. Die kleine Mapro sieht jedenfalls schon sehr vielversprechend aus.

Diese Putzwolle wird aus ausgesuchten Resten der letzten Kardierarbeiten hergestellt. Um so ein tolles Vlies anzufertigen muss erst einmal eine ganze Menge gesammelt werden. Das Schöne, so finde ich, ist das in so einem Vlies unzählige verschiedenartig Spinnmaterialen und auch Farbabstufungen enthalten sind. Es kann also alles drin sein, tierische Fasern von diversen Schafen, Ziege, Hunden, Katzen usw., genauso wie auch etliche Pflanzenfasern.
Das macht für mich diese Geschichte ausnahmslos spannend.
Zu diesem Zweck für Alle, die sich unter der Putzwolle so gar nichts vorstellen können, ein paar Aufnahmen der Wolle bevor ich sie zerrupft und zerfleddert habe.










Still absolutely enchanted ...
.... am I from this incredibly very beautiful "Putzwolle" of Wollpoldi. Even I do approached these fibers in a contrary of execution. First I was a whole day busy, to dissect this fiber's color apart and then to assign them in circa 30 different colors back up. Pretty crazy, I know, but I wanted to safe the variety of these colors.
Whether I succeed - that will show me the knitting. But that can take a while until I have spun it.
Until then, I rejoice about these pics. And of course, the small knitting test looks very promising.

This Putzwolle is made from selected remnants of the last carder production. For to make such a great fleece, first you must collected a lot of fibers.
The beauty is, that's my opinion, that in such a fleece contains numerous diverse textile materials and color gradations. So it can be anything in it, animal fibers of various sheep, goats, dogs, cats, etc., as well as several plant fibers. That makes this story without exception so suspenseful.
Now for all, who didn’t know or can’t imagine anything about the Putzwolle, here are some few shots of the wool before I ripped, tattered and mixed it up.






























2009/09/28

Ein neues Spielzeug ist da!

Dieses Mal nicht eine Sockenstrickmaschine - sondern ein Kardiermaschinchen.


















Ich hab mich natürlich gleich ans Werk gemacht und nachdem diese Batts den Weg zum neuen Besitzer gefunden haben, kann ich sie hier mal präsentieren.
Elfi - ich wünsch Dir viel Spass damit!

A new toy is arrived !
This time not a sock knitting machine – it’s a drum carder.
Of course, immediately I’m get down to work, and now, after these batts have found the way to the new owner, I can present here.
Elfi - I wish you much fun with it!

2009/09/18

Rekonstruktion des „Wandering Leaves Scarf“

Und nun mein "Fantasie Blätter Schal"

Vor einiger Zeit ist mir im Strickforum dieser „Wandering Leaves scarf“ begegnet. Jemand wünschte sich ganz verzweifelt die Anleitung dafür, und ich, nach dem ich mich in dieses Teil auch verguckt habe, dann natürlich auch. Normalerweise find ich ja so ziemlich alles was ich will, aber alle Recherche nach einer Quelle für die Anleitung waren erfolglos. Kurzer Hand habe ich mich letzten Sonntag einfach mit Wolle und Nadeln bewaffnet, und mit der Nase am PC die Sache mal rekonstruiert. Na also, das Ding hatten wir damit auch geknackt.



Reconstruction of the "Wandering Leaves Scarf"
and now my "Fantasia Leaves Scarf"
Some time ago I saw in Strickforum this „Wandering Leaves scarf“. Someone very desperately needs the pattern and of course, after I have a crush on this scarf, me too. Normally, I found mostly everything I want, but all searches about resources for a pattern were fruitless. Short hand, last Sunday, I have armed me with wool and needles and in addition with the nose on the PC to reconstructed this thing. Well, the thing is cracked.

2009/09/11

Ein Druidenschmeichler -

oder etwa ein Joker - Schlapperlätzchen?
Gegen eine konstruktive Kritik habe ich ja nichts einzuwenden, aber mein Sohnemann ist ja so schrecklich ehrlich zu mir. Jedenfalls, nachdem ich begeisternd meine neuste Kreation eines Druidenschmeichlers vorgestellt habe, erhielt ich als Auszeichnung von ihm die Bemerkung, dass das wohl eher ein Joker – Schlapperlätzchen wäre!

A druid’s fawner -
or a Jokers bib?
Towards a constructive critique I have no objection, but my son is so terribly honest to me. Anyway, after I have presented my new exciting creation of a druid’s fawner, as a reward from him I received that this would be look more like a jokers - bib!



Versponnen und gestrickt habe ich meinen Schmeichler aus einem BFL – Kammzug mit dem Namen Druidenzauber, den ich mir von Klaus auf dem „Black Sheep Gathering“ Treffen in Eugene mitgebracht habe.
Eins von den ersten Kammzügen an der ich mich an die Kunst des Spinnens herangetastet habe. Man sieht es ja das Garn ist stellenweise noch ganz schön ungleichmäßig, aber immerhin mit Nadelstärke N° 6,5 mm durchaus anschaubar. Das Tüpfelchen auf dem I, und auch weil die Wolle für die einzelnen Rechtecke nicht mehr ausreichte, sind die einzelnen verschiedenfarbigen Angora Garne die ich farblich zum Druidenzauber dazu aus meinem Stash kombinierte.

My fawner I have spun and knit from a BFL roving named Druidenzauber, I bought it from Klaus on the "Black Sheep Gathering" in Eugene.
It was one of the first yarn that I've groped me in the art of spinning. You can see it because the twine is in places still pretty uneven, but at least on needle size N°10.5 U.S. it looks alright. For the rectangles I haven't enough from the handspun yarne, so the icing on the cake, are the variously colored angora yarn from my stash.





Nichts desto trotz, ich finde das Teilchen einfach nur genial. Der Einfall zu diesem Schmeichler, den man in verschieden Variationen zum einen als breiten Hüftgürtel, Nierenwärmer oder auch um den Hals, als Schalkragen, Rolli – Ersatz oder ganz einfach nur als Schmuckstück tragen kann, habe ich bei Ravelry gefunden. Der „Dragon Scarf“ von Vilma Vuori gibt es in englischer und finnischer Anleitung. Für meine Bedürfnisse habe ich die Strickanleitung etwas abgewandelt.

Nevertheless, I think this little garment is brilliant. I found the idea for this fawner at Ravelry, you can use it in different variations, e.g. as a scarf, body warmer or around the neck as a shawl collar, simply just wear it as jewelry. The „Dragon Scarf“ by Vilma Vuori, the pattern is in English and Finnish. For my requirements I have modified the knitting pattern a little bit.






Ich liebe diese schlichten und einfachen Kleinigkeiten, mit großer Wirkung mit denen man so schön umgestalten und spielen kann und mit denen man einfache Outfits mit so eine kleinen Kick aufpeppt. Das wird bestimmt nicht mein letzter Schmeichler sein.

I love these plain and simple little things with great effect. Which you can transform and play and give the simple outfits a nice personal touch. That certainly will not be my last fawner.